Ich sehe immer mehr Frauen, die viel von ihrer Weiblichkeit verloren haben und die ihre ureigenen weiblichen Eigenschaften nicht mehr leben. Stattdessen haben viele sich eine gewisse Härte angeeignet. Diese Härte liegt uns Frauen aber eigentlich gar nicht, dafür sind wir nicht gemacht! Wir selbst haben diese Rolle aber irgendwann angenommen…

Wir begannen irgendwann zu glauben, wir müssten in der maskulin orientierten Welt bestehen und mit den Männern konkurrieren. Quasi die „besseren Männer“ sein.

Wir begannen, die männlichen Eigenschaften zu leben und verloren gleichzeitig die Wertschätzung für unsere weiblichen Qualitäten. Aber ohne diese Qualitäten fehlt uns ein ganz wichtiger Teil unserer Identität und unseres Gefühls als Frau. Nicht umsonst fühlen sich viele Frauen heute innerlich zerrissen, unerfüllt und unglücklich.

Versteh‘ mich nicht falsch – ich bin nicht dafür, dass wir Frauen jetzt alle nur noch am Herd stehen sollen. Ich möchte arbeiten gehen, ich möchte mich verwirklichen, so wie Du auch – und ich möchte aber auch gleichzeitig meine Weiblichkeit und meine Qualitäten als Frau leben.

Natürlich ist es ok, wenn wir Frauen die männlichen Eigenschaften auch nutzen, aber wir dürfen unsere weibliche Eigenschaften nicht als schlechter abtun, nur weil die Gesellschaft diese Prägung unterstützt.

  • Es geht darum, wieder mehr aus dem Herzen heraus zu agieren und die Kreativität zu leben, anstatt durch Leistungswillen und ein „Müssen“ getrieben zu sein.
  • Es geht darum, wieder mehr unsere Intuition zu nutzen und auf unsere innere Stimme zu hören, anstatt uns nur vom Verstand leiten zu lassen.
  • Es geht darum, Loslassen zu lernen und wahre Hingabe zu leben, anstatt die Dinge kontrollieren zu wollen und konstant im inneren Kampf zu sein.
  • Und es geht noch um so viel mehr.

Was ich oft beobachte, ist, dass wir Frauen den Männern die Schuld dafür zuschieben, dass sie uns unterdrücken und wir uns deshalb gegen sie behaupten und genau so eine Toughness an den Tag legen müssen. Und die Männer geben uns Frauen im Gegenzug die Schuld dafür, nicht mehr richtig Mann sein zu dürfen.

Wir alle müssen diese Opfer-Haltung und das Schuld-Zuschieben loslassen.

Es sollte doch darum gehen, dass Mann und Frau miteinander glücklich sind und gut zusammenleben!

Warum sich bekämpfen? Warum lebt nicht jeder seine Qualitäten – und das im Einklang miteinander? Mit gegenseitiger Wertschätzung?

Wir müssen nicht gegen die Männer kämpfen, um frei zu sein, denn wir sind es bereits! Wir müssen sie auch nicht abwehren, um uns selbst treu zu sein. Denn der Schlüssel zur Freiheit liegt allein in uns selbst!

Natürlich ist es unsere Geschichte, dass wir Frauen für die Gleichberechtigung kämpfen mussten. Und das ist auch gut so gewesen. Aber jetzt ist die Zeit dafür reif, dass wir Frauen uns wieder auf uns selbst besinnen, in unsere Kraft kommen und unsere eigene Freiheit erkennen. Frau zu sein bedeutet nicht, schwach zu sein.

Jede starke Frau, die weiss, was sie kann, muss nicht kämpfen!

Jede Frau, die in ihrer weiblichen Kraft ist, hat eine innere Stärke, die sie nach aussen ausstrahlt. Sie wird geschätzt, weil sie einfach sie ist!

Es gibt genug Beispiele für sanfte, kraftvolle Frauen, die in ihrer Mitte ruhen und Zufriedenheit und Weisheit ausstrahlen. In meinem Umfeld, aber auch überall auf der Welt!

Du kennst bestimmt auch welche, oder?

Ich möchte Dich daher ermutigen, Deine ureigene weibliche Kraft wieder mehr zum Leben zu erwecken. Deine weiblichen Stärken zu erkunden und bewusst zu leben – und dadurch wieder ganz im Einklang mit Dir und der Welt da draussen zu leben.

Es macht so vieles leichter.

Dein Leben fühlt sich leichter an, Du darfst loslassen, musst nicht immer die Kontrolle behalten, darfst intuitiv spüren und entscheiden… Dein Leben mehr im Flow leben, das Weiche, Weise zulassen, statt des Harten, Kontrollierten, Leistungsorientierten.

Seit ich damit begonnen habe und meine Weiblichkeit und innere Kraft mehr und mehr lebe, fühle ich mich so viel erfüllter, glücklicher und in meiner Mitte.

Ich möchte es Dir ans Herz legen, diesen Schritt zurück zu Dir selbst und Deiner wahren Natur zu machen.

Alles Liebe

Isabel